Monatsrückblick April 2013

von Selene

So, pünktlich zum Beginn des Monats Mai hier mein kleiner Rückblick!

Genäht/Gebastelt/Stoffbilanz:

Hm…warum sieht das hier in der Liste immer so viel aus? Ich habe nicht das Gefühl, viel geschafft zu haben. O.o

Nautilus-Rock (noch nicht beendet)
Shirt aus Tanijas Tunika-Schnitt mit Ösen
Test-Tunika mit Dino-Stoff
Einen Loop-Schal
Hermes-Gamaschen

Stoffbilanz in etwa:

– 1,5 m schwarze Baumwolle und ein wenig Fleece,
– 1,00 m türkise Baumwolle,
– 1,50 m schwarzer Streifenstoff
+ ca. 1,00 m Anzugstoff und Baumwolle vom Flohmarkt
+ 2,00 m Borte vom Flohmarkt
– ca. 2,00 m schwarze Baumwolle
– 1,00 m Dino-Stoff
+/- 0,20 m weiße Baumwolle (gleich verarbeitet)
+/- 0,20 m blaue Baumwolle (gleich verarbeitet)

Gesamt = – 4,00 m Stoff

Geschmiert:

Noch mehr Übungskram. Aber auch ein wenig sehr Produktives für die Mappe (leider nicht hier dabei).

Diese beiden sind im Zug entstanden – bitte mal schlechte Perspektive ignorieren und mehr auf meine Mitfahrerin achten. ;)

Gegessen:

Wraps mit Gemüsefüllung und scharfer Soße – zum ersten Mal Pilze probiert und für gut befunden. Sonst bei Pilzen purer Ekel… (Mist, schonwieder Bilder vergessen. x_x)

Gesehen/Gehört/Gelesen:

Gelesen:
Die Känguru-Chroniken – Marc-Uwe Kling
Sehr interessantes Büchlein mit teils sehr amüsanten, nachdenklichen Kurzstorys. Hat mir sehr gefallen. :)

Affinity Bridge – George Mann
Leider ein recht enttäuschendes Buch. Ich habe mich wohl zu sehr vom Thema “Steampunk” und vom Cover (bzw. dem Klappentext) zum Kauf leiten lassen. Viel mit Steampunk hat es an sich nicht zu tun – man hätte einfach einzelne “steampunkige” Elemente wieder entfernen können und es wäre nicht aufgefallen. Etwas sehr langatmig und der Held gewinnt immer. Alles. Trotz tausender Wunden.

Gehört:
Eine Mischung aus japanischem Jazz aus dem Hause Ghibli und diversen anderen Dingen…

Gesehen:
“Prometheus”
Was für ein ekelhafter Reinfall… Und dabei war der Trailer so vielversprechend.

Gedacht:

Hm…es gibt für alles im Internet halbillegale und auch illegale Tauschbörsen. Von Musik bis zu Filmen..aber niemand macht so etwas mit Schnittmustern (nichtmal privat als Kopien). Gibt es da einen geheimen Codex unter Näherinnen, den ich noch nicht kennen gelernt habe? Und falls mich jetzt irgendeine Organisation ganz stark im Auge hat: Nein, ich habe dergleichen natürlich NICHT vor. War reine Neugierde. ;)

___________

Und damit euch einen schönen Start in den kommenden Monat! :)