Abschied.

von Selene

Heute war mein letzter Tag in unserem kleinen aber feinen Büro. Drei Jahre Ausbildung und ein Jahr Gesellendasein sind nun wieder gegen das Schulbankdrücken eingetauscht worden. Und meine lieben Kollegen haben mir doch glatt wieder eine Einschulungstüte mit auf den Weg gegeben. Tut mir leid, aber ich musste das einfach fotografieren und darüber schreiben – es ist so unendlich süß und ich werde sie echt vermissen! Achteinhalb Stunden gemeinsame Arbeit am Tag schweißen doch irgendwie zusammen.

Aber nun wird erst einmal Urlaub gemacht und umgezogen. Meine aktuelle Wohnung ist das reinste Chaos mit den ganzen Kisten und halb sowie noch gar nicht verpackten Dingen.

Kennt ihr auch dieses Gefühl, sein gesamtes Leben in ein paar Umzugskartons zu stecken? Irgendwie seltsam…

Aber im Bezug auf meine „Simplifizierungsaktion“ habe ich einige Fortschritte gemacht. Einen sehr großen Teil meiner alten „Gruftikleidung“ habe ich in Flohmarktkisten verpackt, weitergegeben (und auch nichts Neues gekauft außer second-hand) und auch schon diverse Filme, Spiele und anderen Kram über Ebay und co. verkaufen können. Über Bookcrossing sind ein paar Bücher in andere Hände gewandert und auch meine Möbel haben sich dezimiert. Ich bin richtig stolz auf mich.

Mehr gibt es jedoch noch nicht zu berichten. Aber ab nächster Woche habe ich mehr Zeit, dann wird auch hier wieder mehr passieren – versprochen! ;)

Bis dahin,
eine heute leicht melancholisch angehauchte Lepi.