Monatsrückblick Juni 2013

von Selene

Genäht/Gebastelt/Stoffbilanz:

Aufgrund meines Umzugs bin ich irgendwie zu gar nichts gekommen. Aber zum Ende des Monats hatte ich Urlaub und ein wenig Zeit, das Chaos zu bekämpfen. Und ab jetzt werden Projekte abgearbeitet. :)
Bisher sind jedoch nur diese Dinge entstanden:

Ein kleines Gothic-Püppchen, bisher noch ohne Kleidung.
Sonst leider nur Kleinkrams, nichts Nennenswertes…

Stoffbilanz in etwa:
– 0,50 m Rosen-Baumwolle

bisher gesamt = – 0,50 m Stoff

Geschmiert:

Es ging weiter mit meinen Arbeiten für die Mappe – dieses Mal die Protagonisten des Gedichtes “Nevermore” von Edgar Allan Poe.
Ich habe sie leider noch nicht einscannen können, kommt aber noch. :)
Außerdem habe ich begonnen, bei DeviantArt Übungs-Requests anzubieten. Dabei ist bisher dieser Naga-Mann herausgekommen, welcher noch koloriert wird; dazu habe ich noch ein Übungsbildchen angefügt. Ein Testbild zum Kolorieren von Rabenfedern.

DSC08560 Kopie DSC08561 Kopie

Gesehen/Gehört/Gelesen:

Gelesen:

„Eat, Prey, Love“ von Elizabeth Gilbert

Ein sehr beeindruckendes Buch, welches mich um einiges mehr als der dazugehörige Film begeistern konnte. Besonders die ersten zwei Überkapitel, also Italien und Indien haben mir sehr gut gefallen. Das letzte wirkt ein klein wenig übertrieben und eher als wäre es von der Autorin später dazugedichtet worden und nicht mehr, als sei es ein „echter“ Bericht ihrer Reise. Kann aber auch an mir liegen. Es klang für mich einfach so. Aber alles in allem eine sehr schöne Story, sehr tiefgreifend und nachdenklich – so mag ich das. Aber ich bin ja wirklich erstaunt, wie die Meinungen/Kritiken zu dem Buch bei z.B. Amazon auseinander gehen. Vielleicht ist es nicht für jeden etwas. ;)

„UnLonDun“ von China Miéville

Ein weiteres Buch, welches ich ohne Bookcrossing wohl nie gelesen hätte. Der Klappentext klang irgendwie fad und weckte in mir den Gedanken “Das kennst du doch schon…”; aber der Inhalt war sehr interessant. Der Anfang beginnt sehr schleppend und ich war zwischendurch sogar am überlegen, es nicht zu Ende zu lesen, aber später nahm das Buch doch noch an Fahrt auf und zum Schluss war es fast schade, dass es vorbei war. Eine interessante Mischung aus (kleinen) Steampunk-Elementen, Spiegelstädten und Kreaturen a lá Tim Burton, die aber ein wenig an Langatmigkeit leidet.

„Er ist wieder da“ von Timur Vermes

Habe ich noch nicht ganz beendet, bisher aber eine Mischung aus Faszination, Amüsement und Unglauben. Unglauben darüber, ob die Gesellschaft das wirklich zulassen würde. Faszination über den Schreibstil und die Detailgenauigkeit des Autors. Immer wieder bin ich am überlegen, wie man sich so sehr in eine Person (noch dazu gerade DIESE) hineinversetzen kann… Auf jeden Fall gelungen und ich bin gespannt auf das Ende.

Gesehen:

The Walking Dead beendet und wartet nun auf die nächste Staffel.. *hibbel* Außerdem habe ich ein paar DVD’s beim Ausräumen meiner Wohnung entdeckt, die ich noch nie ganz geschaut habe. Da muss wohl was nachgeholt werden. ;) Inception, Herr der Ringe (Zeichentrick) etc., ich komme!
Und da Les Misérables gerade als DVD rausgekommen ist, musste ich doch direkt los und diesen grandiosen Film besorgen und direkt ein weiteres Mal sehen.

Gedankenwelt:

Liest das hier eigentlich irgendjemand außer mir? :P

Besucht:

Die NordCon 2013 in Hamburg am 15. Juni. Erneut sehr viel Spaß und einen Bericht dazu kann man auch noch hier lesen, wenn ich endlich dazu gekommen bin.
Glücklicherweise habe ich den Stoffmarkt verpasst, sonst wäre meine Stoffbilanz wohl wieder unangenehm in die Höhe geschossen. ;)

DSC08593 Kopie