Monatsrückblick November 2013

von Selene

Ist denn schonwieder ein Monat um? Oweh… ich bin etwas verspätet. Allerdings hatte ich auch viel zu tun. Unter anderem einen Haufen Klausuren schreiben und dann zum Ende des Monats auch noch ein Seminar über eine Woche besuchen. Aber hier wie immer der Rückblick, wenn auch etwas kürzer. :)

Genäht/Gebastelt/Stoffbilanz:

Narf…fragt nicht. Nur Buttons und ein bisschen was an noch nicht vorzeigbaren Weihnachtsgeschenken. :/

ABER es wird bald, versprochen. *sfz*

Geschmiert:

2013_12_09-ScanFauna-2

Anatomie wird langsam besser… Oder was meint ihr?

Gegessen:

Leckere Fischröllchen mit Oliven-Basilikum Paste in Tomatensoße und Reis. Warum stehe ich plötzlich so sehr auf Fisch, wo ich ihn früher doch nie gegessen habe? :)

Leider habe ich das Bild vergessen…aber bestimmt machen wir das Rezept noch häufiger – es schmeckt einfach unglaublich gut!

Gesehen/Gehört/Gelesen:

Gehört:

Die CD zum Livehörspiel von Marco Ansing ist endlich bei mir angekommen! Ich habe mich riesig gefreut und werde darüber auf jeden Fall noch berichten.

Gesehen:

„The Wolverine: Wege des Kriegers“

Echt…traurig. Eigentlich liebe ich Hugh Jackman und vor allem die X-Men-Verfilmungen…aber das hier?? Also wirklich. Erstmal Kopfschütteln über das mangelnde Wissen über japanische Traditionen, dann NINJAS (sorry, aber in diesem Film wirken die so fehl am Platze…) und dann auch noch Splatter mit einem Schneehechsler, dazu ein vollkommen sinnlover Endkampf…und…äh.. Ein nicht wirklich furchteinflößender Bösewicht, den eh keiner interessiert. Man kann es auch wirklich übertreiben.

Leider für mich ein absoluter Flop. :(

Schiffbruch_mit_TigerGelesen:

„Schiffbruch mit Tiger“ (Life of Pi) – Yann Martel

Sehr schönes Buch, welches mich wirklich begeistert hat. Die Story ist bereits am Anfang sehr eindringlich und detailliert geschrieben und ich habe mich glatt in dem Buch verloren. Glücklicherweise gab es zum Nikolaus den Film für mich, der wird dann im nächsten Rückblick weiter ausgeführt. :)

„Der Kuss des Satyrs“ – Elizabeth Amber

Also…ganz ehrlich, wäre der Titel nicht gewesen, hätte ich nie zu dem Buch gegriffen. Aber ich habe es in einer Bookcrossing-Box gesehen und musste es einfach mitnehmen. Es hat schließlich einen Satyr-Bonus!

Allerdings sollte ich Interessierte warnen: Das Buch ist nichts für seichte Gemüter. Ich habe eine Menge erotischer Bücher gelesen, aber das hier übertreibt es teilweise wirklich. ;) Aber für die langen Wartezeiten beim Seminar war es genau das Richtige. Irgendwie.

Gedankenwelt:

Oh, schonwieder Sturm. Aber dies nicht nur draußen- auch ich fühle mich momentan danach.

Besucht:

Ich habe über eine Woche mit meiner Schulklasse ein Rhetorik-Seminar im Nordwesten Deutschlands besucht. Am Mittwoch dieser arbeitsreichen Woche sind wir dann in unserer Freizeit nach Groningen in die Niederlande gefahren. Leider kann ich nur ein Handybild zeigen, aber ich finde, es hat einen gewissen Reiz:

20131204_154824 Kopie