Mein neuer Kimono. (RUMS #3)

von Selene

Collage2Heute zum RUMS wollte ich euch endlich meinen neuen Kimono zeigen.

Ich habe ihn ja bereits Anfang Januar fertig gestellt, aber hatte irgendwie nie Zeit, Bilder zu machen. Nun ist es aber endlich soweit – sogar mit einem Tragebild-Versuch. ;)

Dieser Kimono ist entstanden, als ich nach Weihnachten mit meinem Partner im schwedischen Möbelhaus unterwegs war und eigentlich nur Bomull kaufen wollte… Aber dann lagen da diese abgepackten 5m-Stoffe. Mit diesen irren Musterungen… Unter anderem etwas leicht indisch angehauchtes, dann diesen Koi-Stoff und schließlich einer mit Käfern. Interessanterweise waren sie scheinbar falsch etikettiert, denn ich habe pro Paket nur 4,99 € bezahlt. Als ich kurz darauf ein anderes IKEA besucht habe, lagen dort dieselben Pakete für knapp 15/20 €. Also ein kleiner Glücksfall. :)

Mir war nach dem Kauf fast sofort klar, was ich aus dem Stoff machen wollte. Da ich ja auch zwei Asia-Kleider aus der Burda Nr. 02/2012 nähe, wollte ich unbedingt davor noch den Kimono fertig machen, der im gleichen Heft auftaucht. Sozusagen als „Einstimmung“.

IMG_0319

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Schnittmuster ging das Nähen dann recht flott. Eigentlich gibt es auch kaum etwas zu dem Schnitt zu sagen – er ist einfach, gut erklärt und schnell gemacht. Insgesamt saß ich in etwa zwei Abende daran. Und ich habe sogar etwas dabei gelernt. Unter anderem, wie man dicke Säume so näht, dass sie an der unteren Kante einen sehr schönen Abschluss zueinander bilden.

IMG_0339So, das war es eigentlich schonwieder – viel mehr gibt es zu dem schönen Teil nicht zu sagen, außer vielleicht, dass ich nie wieder etwas anderes für kuschelige Abendstunden auf dem Sofa anziehen werde. ;)

Hier noch ein paar Fakten und Bilder für euch!

Burda: 02/2012
Schnitt: Modell 116
Schwierigkeit: Einfach
Verbrauchte Stoffmenge: ca. 3,00 m
Stoff: Asia-Stoff von IKEA, Baumwolle, Druck durchgehend

Keine Ahnung, was RUMS ist? Schau doch mal hier vorbei: RUMS am Donnerstag! ;)