Bericht zum Miranargh – „Kampf im Mai“

von Selene

Bild1

Sicherlich habt ihr den Beginn diesen Monats wie die meisten bei einem gemütlichen Maifeuer verbracht. Bei uns war es dieses Jahr etwas anders.

Statt zu einem Maifeuer zu fahren sind wir am 1. Mai zum „Kampf im Mai“ von der Miranargh Orga gefahren um dort ein Ein-Tages-Con zu besuchen und mit den dort anwesenden zusammen zu musizieren, Stockbrot zu essen und zu grillen.

Ich war seit Langem endlich mal wieder als Faun unterwegs und habe sehr viele alte Bekannte und gute Freunde getroffen. Es war sehr ungezwungen, da kein richtiges Intime vorhanden war und man einfach nur ein schönes Beisammensein feierte. Es wurde zusammen trainiert und man besprach vergangene und kommende Cons; dazu gab es durchgehend Gitarrenmusik zu hören, da irgendwie immer jemand spielte.

Zudem bat uns Kaspar, der Barde des Abends, für ihn ein Musikvideo zu drehen. Aus diesem stammen auch zum Teil die Bilder, die ich hier mit einfüge. ;)

Noch ist das Video in Bearbeitung, aber ich werde es auf jeden Fall nachreichen, sobald er es bei sich hochgeladen hat. Solange könnt ihr euch ja mal in seinem Kanal umschauen und ein paar seiner Musikstücke anhören. Es lohnt sich!